ÜBER DEN TELLERRAND

Blätterteig-Champignon-Lollies

13. Februar 2015
Blaetterteig-Champignon-Lollies

Ich steh ja momentan drauf, alles mögliche in Blätterteig zu packen, süß, deftig, ganz egal. Geht schnell und ist meistens echt lecker. Und eigentlich kann man dabei auch nichts falsch machen. Die große Köchin werd ich ja nicht mehr, deswegen mag ich diese kleinen Leckereien, die total einfach zu machen sind, so gerne. Diesmal hab ich mich für die herzhafte Variante entschieden und ein bisschen rumexperimentiert. War erst unsicher, ob ich euch das Ergebnis zeigen kann. Vor dem Backen konnte ich mir wirklich nicht vorstellen, dass da was Tolles bei rauskommt. Aber… was da aus dem Ofen rauskam, hat mich überzeugt. Auch wenn die Optik etwas… naja ist, der Geschmack ist der Knaller.

Eins vorweg, Holz wird im Backofen auch echt heiß. Keine Ahnung, wie ich auf die Idee kam, dass das nicht der Fall ist. Und wirklich faszinierend, wie lange man was Heißes in der Hand hält, bis das Gehirn kapiert, dass man sich gerade die Pfoten verbrennt. Autsch.

Jetzt aber genug gejammert, hier ist das wirklich schnelle und easypeasy Rezept für euch.

Blaetterteig-Champignon-LolliesZutaten

  • eine Packung Fertigblätterteig
  • 250 g Champignons (oder andere Pilze)
  • 2 EL Kräuterfrischkäse
  • wer mag 1 Zwiebel (ich mag keine)
  • geriebenen Käse
  • Eisstiele

Blaetterteig-Champignon-LolliesZubereitung

Die Pilze putzen und möglichst klein würfeln. In etwas Öl (ggf. mit den Zwiebeln) scharf anbraten und danach die Pfanne vom Herd nehmen. Den Frischkäse dazugeben, schmelzen lassen und alles gut verrühren. Wenn es zu dickflüssig ist, etwas Wasser hinzugeben. Durch den Frischkäse sind keine weiteren Gewürze nötig.

Die Pilzmischung abkühlen lassen. Das ist wichtig, sonst klebt der Blätterteig – ich sprech da aus Erfahrung 😉 Den Blätterteig ausrollen und die Pilzmischung darauf verteilen. Nun noch den Käse drüber streuen. Dann alles zusammenrollen und in etwa 1-2 cm breite Streifen schneiden. In jedes Röllchen einen Eisstiel stecken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bei 200° Grad etwa 15-20 Minuten backen.

Die fertigen Lollies etwas abkühlen lassen und dann sofort reinbeißen. Sie sind aber auch super zum Mitnehmen geeignet und wer momentan bei diversen Karnevalszügen am Straßenrand steht, kann was zu essen ja meistens gut gebrauchen 😉

Das könnte dir auch gefallen

6 tolle Kommentare

  • Reply Frau Margarete 14. Februar 2015 at 18:09

    Sehr coole Idee, ich sammel ja immer fleißig kreative Dinge für den nächsten Brunch 😉 Da probiere ich sowas dann immer gerne aus. Pilze mag ich zwar nicht sooo gerne, aber ich denke, dass es auch mit anderer Füllung funktionieren würde? Vielleicht mit Zucchini und ein bisschen Feta dazu… die Lolli-Optik ist echt cool 🙂

    Woher hast du denn die Eisstiele? Hab die im Laden noch nicht gesehen, allerdings auch nie danach gesucht 🙂

    • Reply Andrea 14. Februar 2015 at 20:45

      Klar, funktioniert auch mit jeder anderen Füllung. Sollte nur ein bisschen kleben und sehr klein geschnibbelt sein, damit es nicht aus den schmalen gerollten Streifen rausfällt. Wo hab ich die Eisstiele her? Gute Frage. Ich hab leider keine Ahnung mehr, tippe aber auf irgendnen Onlineshop mit Backzubehör.

  • Reply Die 12 besten Blogposts im Februar – Frau Margarete 3. März 2015 at 8:51

    […] Andreas Blog Miss Konfetti fand ich das tolle Rezept zu Blätterteig-Lollies. Ihre Version ist mit Pilzen verfeinert, die ich nicht so gerne mag, aber die Idee ist super und […]

  • Reply Jörg (Dosenkunst) 9. März 2015 at 19:39

    Hallo Andrea,
    ich habe dein Rezept gerade ausprobiert und dem Rest der Familie „vorgesetzt“, allerdings ohne die Eisstiele (die gibt es übrigens als Spatel bei amazon). Es kam gut an und hat allen gut geschmeckt. Dazu gab es Kräuterquark.
    Also vielen Dank für die Idee. Ich werde es bestimmt erneut kochen/backen.
    Grüße aus Hessen.
    Jörg

    • Reply Andrea 9. März 2015 at 19:41

      Hallo Jörg,
      freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat. Und das mit dem Kräuterquark ist ne tolle Idee, stell ich mir super dazu vor.

      LG Andrea

  • Reply Die 12 besten Blogposts im Februar | Frau Margarete 4. Juni 2015 at 8:55

    […] Andreas Blog Miss Konfetti fand ich das tolle Rezept zu Blätterteig-Lollies. Ihre Version ist mit Pilzen verfeinert, die ich nicht so gerne mag, aber die Idee ist super und […]

  • Yeah, ein Kommentar. Ich freu mich.