ÜBER DEN TELLERRAND

Ich backs mir | bunte Marmorkuchen-Liebe

26. Juni 2015
Marmorkuchen-Rezept-Miss-Konfetti

Hallo ihr Lieben,

das aktuelle Motto von ClarettisIch backs mir“ Aktion lautet: Rührkuchen. Klaro, dass ich da dabei bin. Rührkuchen kann ich und Rührkuchen mag ich vor allem. Torten, Tartes, Cupcakes, Macarons… alles schön und gut, aber so ein Rührkuchen geht eigentlich immer und man weiß, woran man ist. Mein absoluter Favorit ist ja Zitronen- und Rotweinkuchen, aber so ein schöner Marmorkuchen ist auch was feines.

Marmorkuchen-Rezept-Miss-Konfetti

Marmorkuchen ist ja öfters mal was trocken. Ich hab ewig keinen mehr gegessen, aber ich meine mich zu erinnern, dass ich den gerne in Kakao getunkt habe. Und das nicht ohne Grund. Aber – soviel kann ich jetzt schon verraten – dieser Marmorkuchen hier, war überhaupt nicht trocken. Super saftig und super lecker. Da hat selbst der Mann ordentlich zugeschlagen und der ist so gar kein Kuchenfan.

Marmorkuchen

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 100 ml Milch
  • 30 g Backkakao
  • wer möchte: lila Lebensmittelfarbe (ich hatte Pulver, davon reicht eine Messerspitze)
  • Puderzucker

Marmorkuchen-Rezept-Miss-Konfetti

Zubereitung

Als erstes die Butter mit 150 g Zucker und dem Vanillzucker schaumig rühren. Die Eier trennen und nacheinander die Eigelbe zur Buttermasse geben und unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz anschlagen und dann mit dem restlichen Zucker zu Eischnee schlagen.
Nachdem der Mixer die Butter, den Zucker und die Eigelbe sehr schaumig geschlagen hat, werden die restlichen Zutaten mit einem Kochlöffel zum Teig gegeben. Am besten in drei Etappen jeweils erst etwas Mehl mit Backpulver auf die Eimasse sieben, dann 1/3 Milch und 1/3 des Eischnees auf die Masse geben und alles unterrühren. Wiederholen, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Ein Drittel des Teiges in die eingefettete Form geben und den restlichen Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte mit lila Lebensmittelfarbe einfärben, die andere Hälfte mit dem Kakao dunkel färben.

Zunächst den lila Teig auf den hellen Teig in der Form geben und zum Schluß den dunklen Teig darauf geben. Mit einer Gabel die drei Teigsorten leicht vermengen, um die typische Marmorierung zu erreichen.
Den Kuchen bei 180° Grad ca. 1 Stunde backen, mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen durch ist.
Den fertigen Marmorkuchen in der Form etwas auskühlen lassen und dann auf ein Kuchenrost stürzen und ganz abkühlen lassen. Ich habe den Kuchen mit Puderzucker bestreut, eine Schokoglasur geht natürlich auch.

Marmorkuchen-Rezept-Miss-Konfetti

Mir gefällt der dreifarbige Kuchen noch besser als ein klassischer Marmorkuchen und er schmeckt wirklich himmlich locker und saftig. In Kakao tunken kann man ihn natürlich trotzdem 😉

Machts gut und habt einen wundervollen Tag!

Liebste Grüße Andrea

Das könnte dir auch gefallen

4 tolle Kommentare

  • Reply Lea von Rosy & Grey 26. Juni 2015 at 10:00

    Dein Marmorkuchen sieht unfassbar lecker aus!
    Am liebste hätte ich jetzt sofort zum Frühstück ein Stück davon
    Tolle Bilder :))
    Liebste Grüße
    Lea

    • Reply Andrea 26. Juni 2015 at 23:32

      Danke meine Liebe, kannst gerne ein Stück abhaben 😉

  • Reply Kirsten 27. Juni 2015 at 23:24

    Lecker! „Trockenen“ Kuchen esse ich auch total gerne, viel lieber als jede Torte. Eine schöne Idee, noch mehr Farben ins Spiel zu bringen!
    Liebe Grüße, Kirsten

  • Reply Claretti 30. Juni 2015 at 15:59

    Dein bunter Marmorkuchen sieht super lecker aus! Schön, dass du dabei bist! Liebste Grüße, Claretti

  • Yeah, ein Kommentar. Ich freu mich.