ÜBER DEN TELLERRAND

Warum man den Valentinstag auf der Ambiente verbringen sollte

18. Februar 2015
Bloggerlounge Button

Der letzte Samstag hat die Nation gespalten. Während die eine Hälfte von Rosen, Pralinen und Romantik gar nicht genug bekommen konnte, verteufelte die andere Hälfte den Valentinstag als Konsumtag, den es unbedingt zu boykottieren gilt. Ich halte es da wie die Schweiz – mir ist das total egal. Der Mann und ich kaufen uns da nichts, aber wenn einer mit einer kleinen Geste um die Ecke kommt, dann ist das auch toll. Dieses Jahr hatte ich dann doch mehr Romantik als ursprünglich geplant. Ich war nämlich auf der Ambiente, der größten und internationalsten Konsumgütermesse der Welt. Im Nachhinein war das die beste spontane Entscheidung seit langem und ich kann es nur jedem empfehlen – besonders am Valentinstag 😉

Wenig romantisch musste ich morgens um 4!!! Uhr aufstehen (geht gar nicht, echt), um pünktlich um 10 Uhr in Frankfurt zu sein. Liebe DB, macht mal bessere Verbindungen zu menschenfreundlicheren Zeiten. Mit Augenringen bis zum Boden, aber voller Vorfreude trafen sich ca. 30 Blogger in der Ambiente Bloggerlounge. Nach einer offiziellen Begrüßung und dem inoffiziellen um-den-Hals-fallen-und-kreischen-weil-man-sich-so-lange-nicht-gesehen-hat ging es dann los auf einen Messerundgang, den die liebe Claudia und der liebe Tobias im Vorfeld organisiert hatten.

Los ging es mit den super süßen Tassen von 58products, in die ich schon länger verliebt bin. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Tasse mir am besten gefällt. Die sind alle so süß. Und weil Valentinstag war, bekamen wir sogar alle eine Kusstasse geschenkt.
Tasse von 58 productsBei Silikomart habe ich diese süßen Kekse entdeckt. Ich backe ja sehr gerne, aber für filigrane Arbeiten mit Fondant oder Schokolade fehlt mir definitiv ein ruhiges Händchen. Deswegen brauch ich diese Silikonförmchen, mit denen man die süßen Keksauflagen machen kann, unbedingt. Schokolade temperieren kann ich nämlich endlich und dann muss man sie nur noch flüssig in die Formen geben. Das krieg ich wohl hin.

Kekse mit Schokoauflage bei SilikomartWeiter ging es bei Zone Denmark, die extra für uns ein kleines Buffet aufgebaut hatten. Es hat grandios geschmeckt und war ein spitzen Frühstücksersatz für mich. Die Vasen vorne im Bild sind aus einem super angenehmen Material, da muss ich demnächst mal schauen, wo ich die herbekommen kann. Generell habe mir die Produkte super gefallen. Klare Formen, nicht zu verschnörkelt und irgendwie edel sieht es aus. Genau mein Stil.

der Stand von Zone Denmark Auch im weiteren Verlauf der Tour sind wir nicht hungrig geblieben. Konditorenweltmeisterin Andrea Schiermeyer-Huber hat bei Jupiter kleine Käseküchlein gebacken, die ratzfatz weg waren. Aber auch die Jupiter Küchenmaschine hat mich schwer beeindruckt. Wenn ich mit meiner MUM nicht so zufrieden wäre, wäre das definitiv eine Überlegung wert.

Käseküchlein bei JupiterAnschließend ging es weiter zu Rosendahl, wo es mir die kleinen Holztiere besonders angetan haben. Aber auch die Kerzenhalter aus Glas mit Lederaufhängung haben mir sehr gefallen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERABei Skakerag gab es dann schon wieder was zu essen. Das „schon wieder“ klingt jetzt irgendwie negativ, war es aber nicht ;-). Kleine Schaumküsse mit Marzipan, die es wirklich in sich hatten, aber wahnsinnig lecker waren. Danach wurde es schon langsam schwieriger, sich noch motiviert vorwärts zu bewegen, aber einen Blick auf die Produkte musste ich natürlich trotzdem noch erhaschen. Klar, weiß, schlicht, schön – mehr kann ich dazu gar nicht sagen.

Vasen bei SkakeragWegen der ganzen Snacks hatte ich auch leider keinen Hunger mehr, als wir von Mel von Gourmetguerilla und Jens von kochhelden.tv bei Fissler live beschnellkochtopft wurden. Auch für ein gescheites Foto hat es dort leider nicht gereicht. Die beiden waren so belagert, dass ich nicht nach vorne gekommen bin. Am Stand nebenan war übrigens Enie, da war allerdings gar nicht viel los. Tja, gegen Mel und Jens isses halt schwer 😉 Für mich also kein Essen. Dafür gabs vom schnuckligen Moderator für jeden eine rote Rose. Ich hab sie sogar heil bis nach Hause gebracht.

Mit etwas Verspätung kamen wir bei Zwilling an, wo es mir vor allem die Staub Sachen angetan haben. Und auch hier gabs passend zum Valentinstag eine herzige Kleinigkeit, nämlich zwei kleine Herz-Staub-Töpfe. Ich bin total verliebt. Und ich hätte ja im Leben nicht gedacht, dass ich mich mal für nen Kochtopf so begeistern kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFast zum Schluß hat mich bei Kuhn & Rikon, besonders der Schnellkochtopf mit Bluetooth beeindruckt. Alles ist eben besser mit Bluetooth 😉

Schnellkochtopf bei Kuhn & RikonZum Schluß durften wir uns bei Scanpan noch mit kleinen Snacks und Getränken stärken. Bepackt mit etlichen Goodie-Bags und merklich langsamer als am Anfang sind wir abends zurück zur Bloggerlounge gegangen gehumpelt. Ich hatte Füße. Und Rücken. Und Schulter. Leider mussten wir uns dann auch bald schon wieder auf den Rückweg machen. Gegen 23 Uhr kam ich dann völlig erschöpft aber mit wahnsinnig viel Freude im Kopf zu Hause an und habe erstmal bis zum nächsten Mittag geschlafen.

So, und warum sollte man den Valentinstag jetzt auf der Ambiente verbringen?

  • weil man so viele liebe Menschen wiedertrifft und neue kennenlernt
  • weil man bekocht wird
  • weil man Blumen von schnuckligen Männern bekommt
  • weil man was für seine Figur tut: über 13 km hab ich laut meines Schrittzählers zusammen bekommen
  • weil man wahnsinnig tolle Produkte und Inspirationen sieht
  • weil man völlig unerwartet mit herzigen Geschenken überhäuft wird

An dieser Stelle noch mal vielen Dank an Claudia und Tobias für die tolle Organisation, allen Ausstellern für die liebevoll ausgesuchten Geschenke und allen Bloggern, die diesen Tag zu einem Fest gemacht haben, besonders meinen liebsten Messebegleiterinnen Miho, Katrin und Andrea <3

Das könnte dir auch gefallen

11 tolle Kommentare

  • Reply Claudia Claussen 18. Februar 2015 at 13:25

    Ohhhhh, das ist so ein schöner Bericht und er spiegelt genau das wieder, was ich auch dachte! Es waren übrigens mehr als 40 tolle Blogger, die sich am Samstag getroffen haben.

    Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, daß für euch zu organisieren und mit euch allen zu erleben! Freue mich schon auf eine neue Gelegenheit zum Wiedersehen, dann hoffentlich mit mehr Zeit zum Quatschen.

    Liebste Grüße, Claudia

    • Reply Andrea 18. Februar 2015 at 13:30

      Doch so viele. Und noch nicht mal mit der Hälfte war genug Zeit zum Reden. Freu mich auch schon auf das nächste Treffen. Mal sehen, wo es uns dann hinverschlägt 😉

  • Reply Andrea 18. Februar 2015 at 14:16

    Was ein unglaublich toller Bericht!
    Da erlebt man diesen Tag gerade nochmals!
    Toll war es mit Dir und toll, Dich überhaupt kennen zu lernen.
    Ich hoffe sehr auf ein baldiges Wiedersehen <3

    Alles Liebe, Andrea

    • Reply Andrea 18. Februar 2015 at 14:23

      Danke. Ich fand es auch toll, dich kennen zu lernen. Ein Wiedersehen dauert hoffentlich nicht mehr zu lange <3

  • Reply Katrin Rembold 18. Februar 2015 at 17:35

    liebe Andrea,
    ach … wie … schön! Ja, genauso war’s auf der Ambiente 2014: wunderbar bunt, total spannend, sehr lecker und sowas von unterhaltsam. Ich freue mich über den lustigen und gut gelaunten Messe-Rundgang mit unserer Mädels-Gruppe … was hatten wir Spaß zusammen! Und wir zwei haben dann auch noch den großen Run auf die S-Bahn in Richtung Heimat zusammen gemeistert – inklusive „meine armen Füße“ – Pics auf Insta.

    Natürlich an dieser Stelle auch ein besonders großes DANKE an Claudia und Tobi – ihr habt den Tag perfekt organisiert! Und natürlich an alle Aussteller und Gastgeber auf der Ambiente 2015 die diesen Post lesen.Es war super!

    Andrea, ich denke, wir sehen uns … und zwar hoffentlich ganz bald! Ich hab‘ mich wirklich riesig gefreut, dich kennen zu lernen!

    Beste Grüße
    Katrin aka soulsister

  • Reply Lady Stil 18. Februar 2015 at 19:50

    Hach, da wär ich auch sehr gerne dabei gewesen!
    Den Kindern zuliebe musste ich mich allerdings für Karneval entscheiden! 🙁
    Tolle Fotos, tolle Inspirationen!
    LG, Moni

  • Reply Dorothee 22. Februar 2015 at 21:10

    Toller Bericht! Wahre Worte…. dem kann man/frau eigentlich nichts mehr hinzufügen!!
    Mein Bericht liegt noch auf Eis…. wir hatten die Woche Magen-Darm….. ich hoffe, ich kann bald was posten.
    Es war klasse, Dich kennenzulernen…. und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen…..
    Herzliche Grüße aus dem Knusperhäuschen im Odenwald,
    Dorothee

  • Reply Jens 24. Februar 2015 at 22:56

    Das tut mir leid, dass Du nicht zu Essen bekommen hast bei uns. Ich mach es nächstes Jahr wieder gut. Dann mit Bild

    • Reply Andrea 25. Februar 2015 at 23:50

      War gar nicht so dramatisch, aber das Angebot für nächstes Jahr nehm ich natürlich gerne an 😉

  • Reply #BLA hoch2 | siebaecktgernsiebaecktgern 28. Juni 2015 at 19:51

    […] auch Andrea von Miss Konfetti war bei unserem Rundgang mit von der Partie und hat so wie ich Ggefallen an dem Bluetooth Kochtopf […]

  • Reply #BLA hoch2 – siebaecktgern 5. Januar 2016 at 13:05

    […] auch Andrea von Miss Konfetti war bei unserem Rundgang mit von der Partie und hat so wie ich Ggefallen an dem Bluetooth Kochtopf […]

  • Yeah, ein Kommentar. Ich freu mich.